Schunterstraße 44-47

Die Schunterstraße 44 - 47 ist die größte zusammenhängende Wohnanlage der HaWo. Sie liegt im östlichen Ringgebiet in unmittelbarer Nähe der Universität, Braunschweigs Parkanlagen und Naherholungsgebieten.

Der erste Bauabschnitt erfolgte im Jahr 1951. Erbaut wurden die Schunterstraße 46 und 47 mit 20 Wohnungen.

Beim zweiten Bauabschnitt im Jahr 1954 folgten die Schunterstraße 45 und 45a mit 24 Wohnungen sowie dem Ausbau von zwei Wohnungen im Dachgeschoss 1984 und 1990.

Bauabschnitt drei fand im Jahr 1956 statt. Die Schunterstraße 44 und 44a wurde mit 16 Wohnungen erbaut. Auch hier erfolgte 1990 der Ausbau zweier Dachgeschoss-Wohnungen.

Für die Schunterstraße 46 und  47  erfolgte eine Wärmeaußendämmung  2013, ebenfalls im Jahr 2013 wurde eine neue Balkonanlage zur Südseite erstellt.

Die Schunterstraße 44 und 44a wurde im Jahr 2014 mit einer Wärmeaußendämmung versehen. Darüber hinaus wurde eine neue Balkonanlage zur Südseite erstellt.

Die Schunterstraße 45 und 45a wurde im Jahr 2015 mit einer Wärmeaußendämmung versehen und eine neue Balkonanlage wurde zur Südseite erstellt.

Die Häuser Schunterstraße 44 bis 47 haben barrierearme Zugänge.

 

Zur Liegenschaft gehören sieben Garagen und Stellplätze.

In allen Häusern befinden sich Zentralgasheizungsanlagen.  Die Wohnungen sind mit Kaltwasserzähler ausgestattet. Darüber hinaus sind die Wohnungen an das Breitbandkabelnetz (triple play) angeschlossen.

© 2018, Handwerker-Wohnungsbau Genossenschaft eG · Alle Rechte vorbehalten